Gesundheit

Das meine Seite einen kritischen Einblick in unsere Gesellschaft und unser Miteinander vermitteln soll, ist Ihnen sicherlich schon aufgefallen.

Auf meiner Themenseite "Gesundheit" möchte ich mich mit Informationen auseinandersetzen die uns alle angehen. Wie Lobbyisten mit unserem höchsten Gut umgehen, unserer Gesundheit und warum wir dies mit uns machen lassen.

Hierzu haben ich folgende Informationsseiten eingerichtet und werde diese immer weiter ergänzen: 

Folgendes Thema ist in Vorbereitung:
- Tinnitus
(Für gelinkte Beiträge wird keine Haftung übernommen.)

Werbung:

cerascreen® Lebensmittel-Reaktionstest für Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien


Ausschließlich Kritik zu verbreiten liegt mir fern. Eher liegt es mir daran, meine Themen mit Informationen und Hilfestellungen zu vertiefen. Lösungsansätze aufzuzeigen und dem einen und anderen Betroffenen eine vielleicht noch nicht in Betracht gezogene Sichtweise zu vermitteln.  

Mit den aller härtesten Themen will ich aber nicht gleich zu Beginn durch die Tür fallen und fange daher mal mit etwas "leichterem" an - unserer Ernährung:


Nahrungsmittel-Ergänzung oder auch Nahrungsergänzungsmittel

Als eines der größten Probleme sehe ich derzeit unsere Ernährung. Was uns heute in den Supermärkten zum größten Teil angeboten wird, stammt aus Treibhäusern, Aquakulturen und Flächenanbau. 

 

Es wird hier größten Wert darauf gelegt, dass die Produkte schnell reifen und damit ein ordentlicher Profit generiert werden kann.

 

Was diese Produkte beinhalten, steht auf einem ganz anderem Blatt. Auf die Dauer kommt man nicht mehr drumherum, sich das eine Vitamin, den anderen Mineralstoff, den unser Körper am Laufen hält, mit Ergänzungsmitteln zuzuführen. 

 

 

Ergänzung, eigentlich ein eher negativ geprägtes Wort. Heißt es doch nichts anders, als dass was ausreichend vorhanden ist, nicht ausreicht, um uns ausgewogen zu ernähren. 

 

In der heutigen Zeit kann nicht jeder die Nahrungsmittel, die er benötigt selbst anbauen, den Acker bewirtschaften und das Vieh hüten. Dies wäre auch total unwirtschaftlich und vor allem auch langweilig, wenn immer das gleiche auf den Tisch kommt. 

 

Auf der anderen Seite kann es sich aber auch nicht jeder erlauben, rein finanziell nicht erlauben, sich mit Nahrungsmittel aus rein ökologischem Anbau zu versorgen. Hier schließt sich der Kreis und wir sind wieder bei den Ergänzungsmitteln.

 

Nahrungsergänzung
Beispiel: Nahrungsergänzung

Im eigentlichen Sinne sind diese Mittel, ob in Kapseln oder in Pulverform auch gar nicht negativ zu bewerten. Schließlich handelt es sich hier um Ergänzungen, die wir zwar mit jeder Pille, mit jedem Shake den wir uns rühren aufnehmen, aber unser Körper deren Überschuss auch wieder auf natürlichen Wege entsorgt. 

 

Es spricht als nichts dagegen, dass in der heutigen Zeit, der eine und andere sich täglich die Pille gibt. Sei es um sein Immunsystem zu stärken, eine stressige Zeit (Prüfungen, etc.) zu überstehen oder sein Wohlbefinden etwas zu peppen.

 

Nur übertreiben sollte man es dabei nicht. Schließlich soll unsere tägliche Mahlzeit nicht irgendwann so aussehen:  


Pillen auf Essteller, daneben Gabel und Messer
Unsere vollwertige Mahlzeit von morgen?

Keine Zeit für den gesunden Einkauf? Dann ist dies hier vielleicht eine optimale Lösung: